FAQ

häufig gestellte Fragen

Anreise

 

Können wir unser Kind auch selber zum Zentrumsort bringen?

 

-       Dies können Sie tun, jedoch bitten wir Sie, uns vorher zu kontaktieren und dies auch auf der Anmeldung vermerken. So können wir die Betreuer vor Ort rechtzeitig informieren.

-    Wenn wir rechtzeitig Bescheid wissen, bekommen Sie dafür eine pauschale Erstattung der Reisekosten nach der Fahrtkostentabelle des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW). Die Summe wird im gegebenen Fall direkt von Reisepreis abgezogen.

 

Wie findet die An-/ und Abreise statt?

 

-       Die An-/ und Abreise findet mit der Bahn statt und wird durch einen unserer Animateure betreut. Die Tickets dafür kaufen wir. Entscheidend für die Festlegung des  Sammel- / bzw. Abfahrtsbahnhof ist das Mehrheitsprinzip.

 

 

 

 Anmeldung

 

Wie kann ich mein Kind anmelden?

 

-       Für eine verbindliche Anmeldung füllen Sie bitte unser Anmeldeformular aus und lassen es uns zukommen. Ob per Fax, Brief oder E-Mail ist ganz egal. Wichtig ist, dass sowohl ein Erziehungsberechtiger und auch der Teilnehmer selbst die Anmeldung unterschreiben. Das Anmeldeformular ist unter > Downloads < auf unserer Homepage zu finden oder in der Mitte der aktuellen Broschüre. Rückfragen beantworten wir gerne jederzeit persönlich am Telefon oder per Mail.

 

 Broschüre

 

Wann erscheint die neue Broschüre?

 

-       Unsere Broschüre wird jedes Jahr im Dezember gedruckt und verschickt. Ehemalige Teilnehmer erhalten diese automatisch. Falls Sie ein Exemplar wünschen können Sie sich auf unsere Homepage unter < Downloads > die aktuelle Broschüre herunterladen oder uns über das Kontaktformular eine Nachricht mit der bitte um zu Sendung einer oder gerne auch mehreren Broschüren beauftragen.

 

 Intensivkurs

 

An wen richtet sich der Intensivkurs?

 

-       Der Intensivkurs ist ausschließlich für deutschsprachige Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren konzipiert. Bei dieser Begegnung stehen der Sprachunterricht und die Erweiterung der Sprachkenntnisse im Vordergrund (Rechtschreibung, Grammatik, Diskussionen zu Landesspezifischen Themen etc...). Der Unterricht ist aufgeteilt auf 3 Stunden vormittags und 1,5 bis 2 Stunden am Nachmittag. Damit eignet sich der Intensivkurs ideal  zur individuellen Weiterentwicklung.

 

 Krankenversicherung

 

Kommen trotz Krankenversicherung kosten auf uns zu?

 

-       Für den Aufenthalt in Frankreich gilt: die anfallenden Arztkosten sind vor Ort selber zu tragen (unabhängig davon, ob eine gesetzliche oder private Krankenversicherung vorliegt). Diese werden aber in der Regel (wenn sie notwendig sind) von der Krankenkasse am Heimatort zurückerstattet. Gegebenenfalls müssen Fahrten zum Arzt oder ins Krankenhaus vom Teilnehmer bzw. seinen Erziehungsberechtigen selbst getragen werden.

-    In Deutschland gilt die normale Krankenversichertenkarte.

 

 Programme in Deutschland

 

Haben die Programme in Deutschland den gleichen Lerneffekt wie die Programme in Frankreich?

 

-       Ja , unser Konzept ist in beiden Ländern gleich aufgebaut. Daher ist es ganz egal in welchem Land die Jugendlichen sich befinden. Die Jugendlichen haben in beiden Ländern Sprachunterricht und erleben eine intensive zweisprachige Jugendbegegnung. Der Lernerfolg ist überall der gleiche.

 

 Rabatt

 

Gibt es Rabatte? Ja!

 

-       Bei Geschwisterbuchungen wird für das 2. und jedes weitere Kind, das im selben Kalenderjahr an einer Begegnung teilnimmt, ein Rabatt in Höhe von 10% gewährt.

-     Ihr Kind nimmt zum wiederholten Mal an einer unserer Begegnungen teil?Überzeugen Sie ein weiteres Kind, das unsere Begegnungen noch nicht kennt, mitzukommen, dann erhalten beide Familien 10% Ermäßigung.

 

 

 Schulferien

 

Was ist, wenn ein Programm nicht in meine Schulferien fällt?

 

-       Unsere Begegnungen sind anerkannte Sprachreisen, wir stellen Ihrem Kind gerne einen Antrag auf Schulbefreiung aus.

 

 Spracherfahrung

 

Muss mein Kind schon Spracherfahrung in Französisch haben?

 

-       In den  Junior- Programmen in Breisach und Langholz (für 10-13 jährige) nicht. Die Kinder werden spielerisch an die Sprache herangeführt. Bei den älteren (ab 13 Jahren) gilt: mindestens 1 Jahr Französisch-Unterricht in der Schule.

 

 Sprachunterricht

 

Wie wird in der Begegnung gelernt?

 

-       In der Regel findet der Sprachunterricht immer am Vormittag statt. Er umfasst drei Stunden am Tag (außer bei den Begegnungen Breisach und Langholz). Die Jugendlichen werden entsprechend Ihres Sprachniveaus in Kleingruppen aufgeteilt. Der Unterreicht ist in zwei Phasen aufgeteilt: in der nationalen Phase bereiten die Teilnehmer ein Thema vor, lernen Vokabeln, Strukturen und Grammatik, in der zweiten, der binationalen Phase wenden Franzosen und Deutsche das während der ersten Phase Erlernte gemeinsam an. Dabei unterstützen und korrigieren sie sich gegenseitig. Dieses Konzept unterscheidet sich vom klassischen Schulunterricht und wurde eigens von uns entwickelt und wird ständig aktualisiert.

 

 Storno

 

Wie hoch sind die Stornogebühren?

 

-       Bei Rücktritt bis acht Wochen vor Fahrtbeginn sind wir berechtigt, 15% des Reisepreises in Rechnung zustellen. Danach bis zum Fahrtbeginn 40% des Reisepreises. Es wird empfohlen den Rücktritt schriftlich zu erklären.

 

 

 

 Taschengeld

 

Wie viel Taschengeld kann man mitnehmen?

 

-       Als Richtwert gilt grob das Doppelte von dem, was die Jugendlichen Zuhause bekommen, jedoch nicht mehr als 100,- Euro.

 

 Themen

 

Welche Themen werden im Unterricht durchgenommen?

 

-       Der Unterricht umfasst sowohl konkrete Sprachübungen als auch thematische Landeskundeeinheiten. Die Bandbreite der behandelten Themen reicht von Alltagssituationen wie „ sich vorstellen“ oder „Einkaufen gehen“ über wirtschaftliche, kulturelle, politische oder regionale Gegebenheiten beider Länder bis hin zu komplexen Themen wie  „Europa“.

 

 Unterkunft

 

Wo werden die Jugendlichen Untergebracht?

 

-       Die Jugendlichen werden in landestypischen Jugendherbergen und schullandheimähnlichen Einrichtungen untergebracht, die auf Jugendgruppen eingerichtet sind. In den Häusern gibt es überwiegend 4- bis 6- Bett Zimmer, die wir deutsch-französisch belegen.

 

 Verpflegung

 

Wie werden die Jugendlichen Verpflegt?

 

-       Im Reisepreis inbegriffen ist Vollpension (Frühstück- Mittag und Abendessen) die sich an der lokalen Küche orientiert. Dabei ist zu beachten, dass sich Küche und Essgewohnheiten in Deutschland und Frankreich unterscheiden und im Ausland keine "typisch" deutsche Verpflegung erwartet werden darf.

 

 Versicherung

 

Müssen wir für unser Kind eine zusätzliche Versicherung abschließen?

 

-       Im Reisepreis enthalten ist der Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung. Dieser Schutz gilt nur für die Dauer der Begegnung. Wir behalten uns vor, bei durch grobe Fahrlässigkeit bzw. mutwillig verursachten Schäden die Eltern haftbar zu machen. Nicht im Reisepreis enthalten sind: Krankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung.

 

 

 

 Voraussetzungen

 

Welche Voraussetzungen muss mein Kind mitbringen, um an einer Jugendbegegnung teilnehmen zu können?

 

-       Unsere Jugendbegegnungen richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren.  Die Teilnehmer sollten als Basis mindesten 1 Jahr Schulfranzösisch mitbringen und Interesse an der Begegnung mit Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich haben. An den Begegnungen in Breisach können auch Kinder ohne Vorkenntnisse in der Fremdsprache teilnehmen.

 

 Ziel

 

Was ist das Ziel einer solchen Begegnung?

 

-       Unser Ziel ist es, den Jugendlichen die Verständigung und damit das gegenseitige Kennenlernen zu erleichtern, sowie die Neugierde für das andere Land zu wecken, die Kommunikation unter einander zu fördern und das im Sprachunterricht erworbene Können und Wissen anzuwenden. Das soziale Miteinander unter den Jugendlichen soll gefördert werden um gemeinsam unvergessliche Ferien zu erleben.

 

Noch Fragen?

Bitte rufen Sie uns an!

Telefon +49 8382 9433620

Jetzt Broschüre 2018 vorbestellen!

Kontaktieren Sie uns einfach und wir schicken Ihnen eine Broschüre:
kontakt@guez-dokumente.org