Ausbildung zum Gruppenleiter/zur Gruppenleiterin

Preise & Termine

Die Daten für 2021 werden in Kürze hier veröffentlicht.

Die Ausbildung zum/zur Gruppenleiter_in für unsere deutsch-französischen Jugendbegegnungen

Jedes Jahr organisieren die Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit (GÜZ) und das Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD, Paris) in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) binationale Begegnungen für Kinder und Jugendliche sowohl in Frankreich als auch in Deutschland.

Zur Leitung dieser Begegnungen suchen wir junge Deutsche und Franzosen im Alter von 19 bis 28 Jahren, die wir in zwei Phasen dazu ausbilden, in einem deutsch-französischen Team zu arbeiten, Sprachunterricht zu geben und Freizeitaktivitäten für eine deutsch-französische Jugendgruppe zu gestalten.

Struktur und Aufbau der Ausbildung

Voraussetzung zur Leitung einer Jugendbegegnung sowie zum Erwerb der JuleiCa ist die Teilnahme an folgenden Ausbildungsphasen, deren Abschluss die Jugendbegegnung selbst darstellt:

  • Grundkurs (Februar) in Wasserburg/Bodensee
  • Aufbaukurs (April) in Wasserburg/Bodensee
  • Vorbereitungswochenende (Mai/Juni) in Wasserburg bzw. Paris
  • Jugendbegegnung (Juli/August)

Die Jugendbegegnung schließt das Ausbildungsprogramm ab.

 

Gerne stellen wir Ihnen eine Bescheinigung zur Vorlage an Ihrer Universtität oder Schule aus, zwecks Freistellung von Anwesenheitsverpflichtungen. Am Ende jedes Kursteils erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

 

Der Grundkurs

In diesem Kurs lernen Sie, eine deutsch-französische Gruppe zu animieren, in einem binationalen Team zu arbeiten und werden sich der Besonderheiten einer Jugendgruppe bewusst sowie der Verantwortung, die mit der Rolle der Betreuer_innen einhergeht.

Der Grundkurs bietet somit die Gelegenheit, uns und unsere Arbeit kennenzulernen und festzustellen, ob eine Zusammenarbeit möglich ist. Mit der Anmeldung zum Grundkurs besteht keine Verpflichtung zum Einsatz im Sommer.

Die Auswahl der Leiter_innen, mit denen wir weiter zusammen arbeiten und die im Sommer eingesetzt werden, basiert u.a. auf Kriterien wie Engagement, Disponibilität und Nationalität, aber auch auf der Einschätzung der Eignung und Fähigkeiten der Bewerberinnen und Bewerber.

 

Mit diesem Ausbildungskurs bieten wir Ihnen:

  • eine pädagogische, interkulturelle Zusatzqualifikation und interessante Ergänzung zum Studium,
  • eine Vertiefung Ihrer französischen Sprach- und Landeskundekenntnisse,
  • einen gegenseitigen Austausch über soziologische, kulturelle, politische und wirtschaftliche Themen in unseren beiden Ländern,
  • Grundkenntnisse in den Bereichen der Sprachanimation und der Spracharbeit und der eigens entwickelten Sprachmethode,
  • interkulturelle Kompetenzen zur Arbeit im binationalen Team und zur verantwortungsbewussten Leitung einer Jugendbegegnung.

 

Der Aufbaukurs

In diesem Kurs werden Sie Ihre zuvor erworbenen Grundkenntnisse der Gruppenleitung weiterentwickeln und vertiefen. Parallel zum Aufbaukurs findet eine deutsch-französische Jugendbegegnung statt, in deren Rahmen Ihnen praktische Anwendungen Ihrer Kenntnisse ermöglicht werden. So werden Sie in Ihren ersten Unterrichtseinheiten unsere Sprachmethode direkt umsetzen und Erfahrungen sammeln, die Ihnen für die Jugendbegegnung im Sommer hilfreich sind.

Mit Ihrer Teilnahme am Aufbaukurs engagieren wir uns, Sie im Sommer einzusetzen. Entsprechend verstehen wir Ihre Zusage zum Aufbaukurs als Ihr nachhaltiges Engagement für die Leitung einer Jugendbegegnung im Sommer.

 

Inhalte der beiden Kursteile

  1. Kennenlernen unserer Organisation, unserer Ziele und unserer Jugendbegegnungen
  2. Überlegungen zur Besonderheit einer deutsch - französischen Jugendbegegnung: Unterschiedliche Kultur, Lebensweise, Mentalität sowie Präsenz beider Sprachen
  3. Rolle und Verantwortung der Gruppenleitung:
    Auftreten vor einer Gruppe, Einsatz von Mutter- und Fremdsprache, Konfliktbewältigung, interkultuelle Teamarbeit
  4. Animation und Freizeitaktivitäten:
    Unser Ziel ist es, Animationstechniken und Aktivitäten gemeinsam zu erarbeiten und durchzuführen, um aufzuzeigen, inwiefern die Animation zum Gelingen einer deutsch-französischen Jugendbegegnung beiträgt.
  5. Erlernen unserer Sprachmethode, Techniken der Sprachanimation, Unterrichtsvorbereitung

 

WeiterbildungsmöglichkeitenFakultative Fortbildungsangebote im September und Dezember geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten kontinuierlich weiterzuentwickeln und Ihre eigenen Kompetenzen und Kenntnisse mit anderen Gruppenleiter_innen zu teilen und zu vertiefen.

 

Voraussetzungen für Ihre Bewerbung

  • Sie sind  zwischen 19 und 28 Jahre alt
  • Sie haben gute Kenntnisse der französischen und der deutschen Sprache
  • Motivation und Bereitschaft, deutsch-französische Jugendbegegnungen zu leiten

Erfahrungen in der Jugendarbeit sind ein Plus, aber kein Muss!

 

Termine, Kursgebühren und Voraussetzungen

Die Daten für die Ausbildung 2021 werden in Kürze veröffentlicht.

 

Die Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit übernimmt bei beiden Kursen die Kosten für die Unterkunft, Verpflegung und Versicherung. Die Fahrtkosten für Hin- und Rückreise werden nach den Richtlinien des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) vor Ort erstattet.

 

 

Avec le soutien de OFAJ | Mit Unterstützung des DFJW
Gefördert vom Auswärtigen Amt aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Gefördert vom Auswärtigen Amt aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Flyer Ausbildung Gruppenleiter*in.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.